Moecht mich bedanken, bei allen, die zu mir hielten... auch in der Not... die vielleicht ab und an mich dachten... vielleicht...
Moecht mich bedanken, bei dem Koerper, dass er mich solange ausgehalten hat, trotz der vielen Grabenkriege, die wir fuehrten... Hast du gut gemacht Koerper, danke. Bist nicht der schlechteste, auch wenn Du so oft nicht das tatest, was ich wollte.... Musst nun bald nicht mehr leiden...
Wirst sehen, es geht schnell vorbei und es tut nicht lange weh...
Bist aelter geworden als ich gedacht hab. Echt...
Moecht mich bedanken, bei den Computern hier, die mich solange gehalten haben, soviel zu meinem Ueberleben beigetragen haben...
Danke, echt, ich verdank Euch so viel, ihr koennt das niemals erfassen. Ich will Euch gern ein wenig meiner Seele, meiner Gedanken geben, mitgeben. Vielleicht findet ihr sie im Netz, bei Eurem neuen Besitzer, vielleicht...
Muss mich auch bedanken, bei der Stereo-Anlage, auch wenn sie noch nicht abbezahlt ist...
Hast gute Musik gemacht, echt klasse zum Schluss... Schoener sound, echt... Leider konnt ich es nie richtig geniesen, viel zu kurz und zu leise zu oft... naja...
Moecht mich auch bedanken bei dem Spinning-Bike, warst ein guter Begleiter, die ganzen langen Wochen ueber, echt klasse... Haett ich nie gedacht, was Du leisten vermagst, abkannst...
Ich hoffe, fuer Euch alle finden sich wirklich dankbare Abnehmer, die irgendwo den Wert zu wuerdigen wissen...
Dank auch Dir, Auto, warst ein angenehmer Begleiter, vielleicht darfst Du ja sogar mich zum Ende begleiten...
Dank Dir, liebes Bike, dort im Keller, auch wenn Du vielzu oft einen Platten hattest, musstest stark leiden unter mir, ich weiss...
Dank auch Euch Fotoapparate, ward die ganzen Jahre treue Begleiter, wenn ihr auch sehr zu leiden hattet, sorry. Ein Teil von Euch ist ja nun deswegen nicht mehr da, schon kaputt, aber ich denke noch heut an Euch...
Dank Euch allen, wenn ich Euch ausschalte, vielleicht behaltet ihr mich irgendwie in Erinnerung. Aber ich weiss, dass geht nicht, ihr seit nur Maschinen...
Aber ich mochte Euch alle, lieber oft, viel lieber als die Menschen, die mich nicht verstanden, die ich nicht verstanden habe, nie werd verstehen koennen... Denn die Chance dazu ist mir genommen...
Was bedeutet mir noch etwas?
Ja, die Container, die Schiffe... Ganz merkwuerdig, eine Beziehung von mir zu ihnen - geboren auf See, eine Faszination. Etwas, was zwar auf seine Art totes Material darstellt und trotzdem soviel Leben und Aktivitaet vermittelt... Niemand kann das verstehen, der nie die grossen Container-Jaeger an sich vorbei rauschen hat sehen... Ich seh die Bilder noch heute vor mir... ich kann es nicht wirklich beschreiben...
Aber hatte ich jemals eine Chance in dieser grossen Liga mitzuspielen, mitzuschwimmen...?
Ich wuenschte mir, ich koennt nochmals von vorn beginnen, alles irgendwie anders und besser machen - aber das kann ich nicht... Und ich darf doch niemanden mehr belasten... muss gehen... jetzt...
Moecht mich auch bedanken fuer die Eisenbahn, die da kommen wird, mich mit sich reissen wird, hoffentlich... Moecht mich zugleich bedanken fuer die Gedanken, die ich verschwenden konnte an die Modelleisenbahn, an den Plan, der sich nie verwirklichen liess...

Ja, liebe Maschinen, liebe Technik hier, ich dank Euch allen, ihr ward die wirklich treuen und wiederspruchsfreien Begleiter, die wahren Freunde, die ganzen Jahre ueber, die ganze Zeit. Ich hoffe, ihr koennt alle verzeihen, dass ich Euch nicht immer richtig behandelt hab, schlecht zu Euch war... Eure Seele, Eure Technik verletzt hab... Nachlaessig war...

Moecht mich auch bedanken bei den allen Platten und nachher bei den CD's, die sich ueber die Jahre so ansammelten. Ihr ward mir treue Begleiter... Ich weiss nicht genau, wer mich auf dem letzten Gang begleiten wird, welche Musik. Ich hoffe, ihr alle koennt verzeihen, die ihr nicht dabei sein koennt. Aber es koennen ebend nicht alle dabei sein, die Zeit bleibt mir einfach nicht. Ja, ihr und die Musik auf Euch hat mir viel bedeutet, auch etwas, was mir ein klein wenig Halt gab... und Freude... und Leid doch auch zugleich...
Moecht mich auch bedanken, fuer die Software, die mir soviel Freude und zugleich soviel Aerger bereitet hat. Letztlich war sie doch etwas von dem, was sie sein sollte: Mein Werkzeug, mein Leben, meine Seele...
Ein Teil davon steckt nun in dem, was jetzt das Netz genannt wird. Ein Teil der Seele, ein Teil der Gedanken, Bruchstuecke nur zwar... Wieviel Zeit waer mir den geblieben, mich, meine Seele komplett dem Netz anzuvertrauen? Ich glaube, ich hatte nie wirklich eine Chance...
Wie lange wird dieses Bruchstueck im Netz ueberleben? Sicher nicht lange... Man wird die Seiten loeschen, die Platten freigeben, den Inhalt vernichten...
Geloescht, ausgeloescht so wie ich, schon so lange ausgeloescht...
Ich muss mein Leben geben fuer ihr's... Nur so kann, so muss sie weiter leben... Mein Leben fuer ihr's. So war es zwar nicht vereinbart, aber vielleicht hat dann wenigstens einer eine Chance, das waer es schon Wert... Was hab ich noch zu verlieren?

Danke Euch allen, die ihr staendig und geduldig um mich ward, anders als diese verhassten Menschen.
Und tut mir Leid, Koerper, dass ich Dich zum Schluss nochmal verletzen muss...
20.12.07 18:08


DU hast es geschafft.. glückwunsch >.<
7.5.07 19:21


 [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de